Sie sind hier: Startseite

Kontakt

DRK-Ortsverein Gerstetten

Karlstraße 67

89547 Gerstetten

Tel:07323/9185947

info[at]ov-gerstetten.drk[dot]de

Notruf

Blutspendetermine in der Turn- und Festhalle Gerstetten

21.04.2017

14:30-19:30 Uhr

07.07.2017

14:30-19-30 Uhr

15.09.2017

14:30-19:30 Uhr

22.12.2017

14:30-19:30 Uhr

Jetzt Mitglied werden

Finde uns auf

Herzlich Willkommen beim Ortsverein Gerstetten!

Foto: Der Ortsverein Gerstetten im Jubiläumsjahr 2005
Foto: Der Ortsverein Gerstetten im Jubiläumsjahr 2005

Der DRK-Ortsverein Gerstetten hat eine lange Tradition. Schon seit 1930 engagieren sich Menschen jeden Alters in und um Gerstetten für das Deutsche Rote Kreuz. Derzeit zählt unser Ortsverein rund 600 Mitglieder. Davon gehören 101 zu den aktiven Helfern und 500 zu den Förderern. Wir engagieren uns vor allem im sozialen Bereich, im Sanitätsdienst sowie in der humanitären Hilfe und im Katastrophenschutz.

Sanitätsdienst

Foto: F. Weingardt/ DRK

Fußballspiel oder Silvesterfeier: Unsere Sanitäter für schnelle Erste Hilfe auf Ihrer Großveranstaltung

DRK-Sanitätsdienst

Aktuelles aus dem Ortsverein

31.12.2016 - Guten Rutsch ins neue Jahr

Foto: pixabay

Der DRK Ortsverein Gerstetten wünscht Euch allen alles Gute, viel Erfolg und vor allem Gesundheit in 2017.

Auch im nächsten Jahr werden wir wieder für Ihre Sicherheit vor Ort sein - Rund um die Uhr in Bereitschaft und u.a. bei vielen Veranstaltungen in und um Gerstetten.

09.11.2016 - Blutspenderehrung 2016

Foto: Albbote (ela)

Setze ein Zeichen und spende Blut, so lautet der Apell des Deutschen
Roten Kreuzes in seiner aktuellen Kampagne „Zeichen setzen“.
Ganz im Zeichen der Würdigung ehrenamtlichen Engagements
stand sodann der Mittwochabend am 9. November 2016 im Feuerwehrmagazin.

Die Gemeinde hatte zur diesjährigen Blutspenderehrung
eingeladen, um in würdiger Form langjährige
Blutspender auszuzeichnen. mehr...

15.10.2016 - MANV Übung in Giengen

Foto: DRK OV Gerstetten

Am heutigen Samstag (15.10.2016) fand auf dem leerstehenden LEA Areal in Giengen eine große MANV Übung statt. Übungsannahme war ein Brand im Gebäude mit rund 50 Verletzten. mehr...

03.10.2016 - Fahrzeugschau in Nattheim

Foto: DRK OV Gerstetten

Beim verkaufsoffenen Feiertag konnte sich die Bevölkerung am heutigen Tag der deutschen Einheit von der Leistungsfähigkeit der Rotkreuzler im Kreis Heidenheim überzeugen. Anlässlich der Einweihung des neugestalteten Bauhofs in Nattheim fand eine große Fahrzeugschau von DRK und Feuerwehr statt.

02.10.2016 - Linsenfest in Gussenstadt

Foto: Heidenheimer Zeitung

Linsen, Linsen und noch mehr Linsen

Im Ursulastift Gussenstadt blieb am Sonntag beim Linsenfest trotz Regen kein Platz unbesetzt. Hunderte ließen es sich zum Erntedankmarkt schmecken.

Man muss nur die richtige Idee haben – und schon kann man eine ganz Menge Leute glücklich machen. Und satt. Den Beweis dafür liefert seit mittlerweile acht Jahren der Gussenstadter Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes. Und zwar mit seinem Linsenfest am Ursulastift, wo der hungrigen Meute auch dieses Jahr wieder 50 Kilogramm Linsen aufgetischt wurden. mehr...

01.08.2016 - Sommerferienprogramm der Gemeinde Gerstetten

Foto: M.Döll/DRK OV Gerstetten

Am Montag, 01. August 2016, nahm das DRK OV Gerstetten wie schon die Jahre zuvor am Sommerferienprogramm der Gemeinde teil. Schon bei der Ausschreibung waren es in Kürze 20 Jugendliche, die sich für das Thema „Ein Tag beim DRK“ anmeldeten. So wurden DRK-Mannschaftsbusse besorgt und die Runde konnte losgehen. Zu Beginn wurden die Jugendlichen von den Betreuern Manuela Döll, Claudia Prinzing und Michael Mailänder begrüßt. Mit Blaulicht und Martinshorn verabschiedeten sich die Jugendlichen von ihren Eltern und fuhren Richtung Heidenheim. Dort ging es zum Krankenhaus in die zentrale Notaufnahme. Frau Dr. Mühlberger erklärte die Aufgaben und Funktionsweise der Notaufnahme und zeigte verschiedene Räumlichkeiten, wie z. B. den Schockraum, wo die Patienten versorgt werden. Danach ging es zur Rotkreuzzentrum Heidenheim, wo den Jugendlichen ausführlich ein Rettungswagen in seinem Inneren vorgestellt wurde. Ihnen wurde demonstriert, wie die verschiedenen Ausrüstungsgegenstände funktionieren und eingesetzt werden. Anschließend gab es noch eine Vorstellung des Bärenhospitals, wo die Besucher alles über Notruf und Wundversorgung erfuhren. Hungrig verließen wir die Wache Richtung DRK-Alten- und Pflegeheim Herbrechtingen, wo wir gemeinsam mit Bewohnern des Hauses unser Mittagessen einnehmen konnten. Wir besichtigten das gesamte Haus mit seinen Bewohnern und Bewohnerinnen ausgiebig, was manche mit offenem Munde zum Staunen brachte. Danach fuhren wir Richtung Heuchlingen zum Sportplatz, wo uns Michael Mailänder den Gerätewagen der Einsatzeinheit Bevölkerungs- und Katastrophenschutz vorstellte. Er erklärte den jungen Zuhörern, warum dieser benötigt wird und zeigte auch verschiedene Ausrüstungsgegenstände und deren Funktionen. Mehr als beeindruckt fuhren wir zu unserem Zielort Gerstetten zurück. Die Eindrücke noch verarbeitend schlossen wir den Tag beim DRK in Gerstetten mit Martinshorngeheule ab. Anschließend gab es jede Menge Erlebtes den abholenden Eltern zu erzählen. Wir freuen uns schon auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

 

31.05.2016 - Gut integriert, trotzdem droht die Abschiebung

Foto: Heidenheimer Zeitung

Sieben von 15 Kindern des Gerstetter Jugendrotkreuzes stammen aus Flüchtlingsfamilien. Doch die Abschiebung droht. Mit einem Spielabend im September fing es an: Ein paar schöne Stunden wollte man den Kindern der Familien bereiten, die in Gerstetten als Flüchtlinge Unterkunft gefunden hatten. Die jungen Gäste kamen – und blieben. mehr...

14.05.2016 - Brand in einem Mehrfamilienhaus in Giengen

Foto: Heidenheimer Zeitung

Am gestrigen Samstag wurde durch die Leitstelle Ostalb um 21.14 Uhr zunächst die Schnelleinsatzgruppe des südlichen Landkreises zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Giengen gerufen.

Kurze Zeit später gab die zuständige Leitstelle in Aalen Vollalarm für die beiden Einsatzeinheiten des DRK- Kreisverbandes Heidenheim, nachdem die Freiwillige Feuerwehr Giengen einen Kellerbrand bestätigte. Zu diesem waren noch mehrere Bewohner in ihren Wohnungen.

08.05.2016 - Weltrotkreuztag

Foto: DRK Herrenberg

Auf der ganzen Welt feiern wir heute den Geburtstag von Henry Dunant dem Begründer der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung.

Ein Mensch der mit seinen Taten die ganze Welt verändert hat.

30.04.2016 - Kellerbrand im Giengener Stadtzentrum

Foto: DRK OV Gerstetten

Am Samstag 30.04.2016 brandte es in einem Keller eines Mehrparteienhauses in der Giengener Scharrenstetter Straße. Da sich zur Zeit des Brandes noch eine größere Anzahl an Bewohnern im Haus befanden, mussten diese von der Feuerwehr evakuiert werden. Zur Versorgung dieser alarmierte die Leitstelle Ostalb um 10:14 Uhr beide DRK Einsatzeinheiten des Landkreises Heidenheim, gleichzeitig wurden mehrere Rettungswägen aus Giengen und Heidenheim sowie den benachbarten Landkreisen nach Giengen beordert. mehr...

23.04.2016 - Evakuierungsübung in Gerstetten

Foto: DRK OV Gerstetten

Am Samstag 23.04.2016 übte die 1. Einsatzeinheit des DRK Kreisverbandes Heidenheim und die Freiwillige Feuerwehr Gerstetten den Ernstfall im Alten- und Pflegezentrum in der Gerstetter Goethestraße. Angenommen war ein Brand im Frisörzimmer mit starker Rauchentwicklung. mehr...

 


16.04.2016 - Gefahrgutübung in Dettingen

Foto: Feuerwehr Heidenheim

Neun Feuerwehrfahrzeuge und etwa 50 Feuerwehrmänner waren am Samstagmorgen in Dettingen am Netto-Lager im Einsatz. Es handelte sich aber lediglich um eine Übung. Es ein Gefahrguteinsatz war simuliert worden. mehr...

08.04.2016 - Hauptversammlung des DRK Ortsverein Gerstetten

Foto: hz-online.de

Unterstützung der Gerstetter Flüchtlinge, Blutspendeaktionen, Feste und Ernstfälle: Der Ortsverband des DRK hatte im vergangenen Jahr alle Hände voll zu tun. mehr...

06.04.2016 - Dehnfugenbrand in Schaitheim

Foto: DRK OV Gerstetten

Bei Bauarbeiten an einem Haus im Schnaitheimer Sperberweg geriet am Mittwochnachmittag eine Dehnungsfuge in Brand. Weil sich hierdurch starker Rauch entwickelte, mussten die Wohnungen evakuiert werden. 25 Hausbewohner werden vom Roten Kreuz betreut. mehr...